Mehr Sicherheit auf Autobahnbaustellen

Das Entwicklerteam posiert vor dem "Zero One" Fahrzeug.
Foto: © Virtual Vehicle Research GmbH

Das Forschungsprojekt SafeRoadWorks, gefördert von der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft), hat offiziell begonnen. Das Hauptziel des Projekts ist die Erhöhung der Sicherheit auf Autobahnbaustellen – sowohl für die Fahrer:innen als auch für die Arbeitnehmer:innen.

In der Konsortialführung durch RISC Software GmbH, mit Partnern ASFINAG, EYYES GmbH, ÖAMTC und Virtual Vehicle Research GmbH (ViF), widmet sich das Team der Entwicklung innovativer Sicherheitslösungen für Autobahnbaustellen.

Die RISC Software GmbH spielt eine zentrale Rolle in diesem Vorhaben, indem sie die Koordination des Projekts übernimmt und für das Projektmanagement verantwortlich zeichnet. Ein wesentlicher Beitrag der RISC Software GmbH wird in der Datenanalyse liegen, insbesondere in der Objekterkennung aus Videodaten. Dazu werden Deep-Learning-Modelle mit Methoden und Werkzeugen zur effizienten Annotation von Video- und Bilddaten implementiert. Darüber hinaus wird sich das Team mit der Verarbeitung biometrischer Signaldaten befassen, um ein umfassendes Verständnis der Sicherheitsherausforderungen auf Baustellen zu gewährleisten.

Weitere Informationen auf der Webseite von RISC Software.

Projektstart SafeRoadWorks: Sicherheit auf Autobahnbaustellen im Fokus - RISC Software GmbH (risc-software.at)