07. Dezember 2017

Das war der 4. Internationale Polymerkongress

Von 5. bis 6. Dezember 2017 fand im Bildungshaus Schloss Puchberg der 4. Internationale Polymerkongress des Kunststoff-Clusters statt. Im Fokus zahlreicher Vorträge und Diskussionen waren vor allem die Themen Integrierte Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und Biokunststoffe.

Über 200 Teilnehmer holten sich Fachinputs für ihre Unternehmen und tauschten sich im Rahmen der Fachausstellung – bei der auch die UAR und die Beteiligungsgesellschaften Profactor, RECENDT und TCKT vertreten waren - mit Branchenkollegen und Experten aus.

Lernen von den Besten

Der erste Tag stand traditionell ganz im Zeichen von Best Practice. Nach Firmenpräsentationen bei den Vorzeige-Kunststoffunternehmen Greiner Packaging in Kremsmünster, Haidlmair in Nußbach, RICO in Thalheim bei Wels und dem Transfercenter für Kunststofftechnik in Wels trafen sich die Teilnehmer zu vier parallelen Erfahrungsaustauschrunden. „Die Impulsvorträge zu den Themen Spritzguss, Werkzeugbau, Extrusion oder Leichtbau haben spannende Diskussionen eingeleitet und den Teilnehmern einen – sehr technologiespezifischen – Erfahrungsaustausch ermöglicht“, freut sich der Manager des Kunststoff-Clusters Ing. Wolfgang Bohmayr.

Die weitere Nachberichterstattung finden sie HIER.

Bild © Business Upper Austria / Voggeneder