22. September 2017

OÖ Science Talk: Nachhaltige Innovationspolitik in OÖ

Die MS Wissenschaft machte von 20. bis 24. September 2017 Station in Linz und ist eine Initiative des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das 100 Meter lange Frachtschiff ist voll beladen mit Forschung zum Anfassen und Mitmachen. Im deutschen Wissenschaftsjahr 2016*17 „Meere und Ozeane“ wird an Bord des Schiffes die Ausstellung „MEERE UND OZEANE. ENTDECKEN. NUTZEN. SCHÜTZEN.“ gezeigt. Rund 30 Exponate geben aufschlussreiche Einblicke in die geheimnisvollen Mysterien und die enorme Artenvielfalt des größten Lebensraums der Erde. Der Aufenthalt der MS Wissenschaft in Österreich wurde durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (bmwfw) und die Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich ermöglicht.

„Die interaktive Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft ist ein gutes Beispiel dafür, wie Forschung auf eine unterhaltsame Weise erlebbar sein kann“, betont Wirtschafts- und Forschungsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl.

Im Rahmen des Aufenthalts der MS Wissenschaft veranstaltete die Upper Austrian Research GmbH in ihrer Rolle als Leitgesellschaft für Forschung des Landes OÖ am 22. September 2017 im Deep Space des Ars Electronica Centers den OÖ Science Talk. Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft verdeutlicht, wie wichtig ein nachhaltiger Umgang mit den Weltmeeren und der Umwelt ist. Der OÖ Science Talk beleuchtete daher nachhaltige Innovationskonzepte in den Bereichen Energie, Logistik und Kunststofftechnik, die einerseits dazu beitragen, bestehende Umweltthematiken künftig weiter massiv einzugrenzen und den Innovationsvorsprung im internationalen Wettbewerb langfristig aufzubauen. Namhafte Experten aus der heimischen Forschungslandschaft haben bei der Veranstaltung ihr Fachwissen beigetragen und dabei moderne Lösungsansätze diskutiert und innovative Forschungsprojekte vorgestellt.

„Eine nachhaltige Innovationspolitik ist für Oberösterreich von zentraler Bedeutung. Oberösterreichs Forschungsaktivitäten nehmen in punkto Nachhaltigkeit in wesentlichen Technologiebereichen der Energie, Logistik und Kunststofftechnik eine wichtige Vorreiterrolle ein“, unterstreicht LH-Stv. Strugl.

Fotos:

  • Bild 1: DI Dr. Wilfried Enzenhofer, MBA; Bundesminister Dr. Harald Mahrer; LH-Stv. Dr. Michael Strugl
    © Land OÖ/ Grilnberger
  • Weitere Fotos: © CityFoto: KATOULY David

Für weitere Fotos HIER klicken!