24. September 2019

SCCH: 30-jähriges Jubiläum der Dexa-Konferenz

 

Die Johannes Kepler Universität Linz veranstaltete die weltweit anerkannte DEXA-Konferenz (Conference on Database and Expert Systems Applications). Im Mittelpunkt der Konferenz standen die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Digitalisierung und künstliche Intelligenz. Organisatoren waren die Abteilung für Telekooperation der Johannes Kepler Universität Linz, das Software Competence Center Hagenberg und die International Organization on Information Integration and Web-based Applications & Services. Vor 30 Jahren von den Professoren Dr. A Min Tjoa und Dr. Roland Wagner gegründet, ist die DEXA erfolgreicher denn je.

 

Aktuelle Forschungsthemen

Die DEXA ist eine internationale Konferenzreihe, die Forschungsaktivitäten in den Bereichen Datenbank-, Informations- und Wissenssysteme zum Thema hat. 316 Beiträge aus 51 Ländern wurden eingereicht. 163 Beiträge wurden angenommen und in 43 Sessions präsentiert. Die Konferenz und die damit verbundenen Workshops bieten ein erstklassiges jährliches Forum, um Forschungsergebnisse zu präsentieren. Hier finden Sie eine Übersicht der Konferenzen und Workshops.

Internationaler Sprecher

Hochkarätige Keynotes wurden von internationalen Sprechern präsentiert. Die erste Keynote wurde von Prof.Dr. Vladimír Mařík von der TU Prag gehalten, der über KI im Bereich der Produktion sprach und industrielle Anwendungsfälle vorstellte.

Prof.Dr. Dirk Draheim von der Technischen Universität Tallinn sprach über Zukunftsperspektiven des "Association Rule Mining Based on Partial Conditionalization".

Der dritte Vortrag war von Prof. Dr. Axel Polleres von der WU. Er sprach über das Zusammenspiel von Linked Data, Open Data und Knowledge Graphs. Er ging der Frag nach, was neu an Knowledge Graphs ist und wie sie uns helfen können, einem natürlicheren Verständnis von Daten näher zu kommen. Den letzten Vortrag hielt Prof. Dr. Stefanie Rinderle-Ma, Universität Wien. Sie sprach über die Prozesstechnologie als Schlüsseltechnologie für Smart Manufacturing. Außerdem stellte sie das EU_Projekt ADVENTURE vor. 

Die nächste  DEXA wird vom 14. bis 17. September 2020 in Bratislava, Slowakei, stattfinden.

(C) SCCH