22. Januar 2020

Silicon Austria Labs: Einrichtung des Aufsichtsrates

Mit 10. Jänner dieses Jahres hat der Aufsichtsrat der Silicon Austria Labs (SAL) seine Tätigkeit aufgenommen. „Damit wurde ein nächster wesentlicher Schritt zur Weiterentwicklung und Professionalisierung von SAL realisiert. Wie Sie wissen, verbinden die Eigentümer mit dem Unternehmen die Erwartung, dieses zu einem wichtigen Leistungszentrum der Mikroelektronikentwicklung in Österreich und der Europäischen Union auszubauen.

Dies bedeutet, dass das Unternehmen weiterhin einen ambitionierten Wachstumskurs fahren wird“, so Mag. Ingolf Schädler, Vorsitzender des Aufsichtsrates: „Ich kann Ihnen versichern, dass der Aufsichtsrat als Bindeglied zwischen Geschäftsführung und Eigentümer das Unternehmen mit großem Respekt aber auch großem Wissen und Sachverstand auf diesem ambitionierten Weg begleiten wird“.

V.l.n.r.: Christa Bock (BMF), Gerd Holzschlag (SFG), Ingrid Rabmer (UAR), Markus Hornböck (BABEG), Lothar Roitner (FEEI, stv. Vorsitzender), Ingolf Schädler (BMVIT, Vorsitzender), Werner Luschnig (SAL, Geschäftsführer), Natalie Michulec (BMVIT), Martin Stutzmann (TU München)

(c) Silicon Austria Labs GmbH