08. November 2019

WOOD K plus: Wissenschaftspreis für wasserabweisende Holzoberfläche

Um Holz vor Schäden durch die übermäßige Aufnahme von Wasser zu schützen, wurde vom Team Smart Wood and Natural Materials (SWNM) in Tulln eine sogenannte superhydrophobe Beschichtung für Holzprodukte entwickelt, die Wassertropfen sofort abperlen lässt.

Stellvertretend dafür wurde Benjamin Arminger am 17. Juni 2019 mit dem 1. Platz des Science Award des Rotary Club Tulln ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde bei der Preisverleihung im Festsaal der BH Tulln der biomimetische Lösungsansatz, Beobachtungen aus der Natur technisch umzusetzen: Die fertige Oberfläche ist inspiriert von den Nanostrukturen des Lotusblattes, das für seine wasserabweisende Wirkung bekannt ist.


Im Gegensatz zu vergleichbaren Beschichtungen lässt sich diese Oberfläche aber mit einfachsten Mitteln auf Holzwerkstoffe aufsprühen. Das Verfahren benötigt kein spezielles Equipment und ist schnell, preiswert und umweltfreundlich.

Direkt im Anschluss, von 18. – 20.6., durften Jan Janesch (ebenfalls SWNM) und Benjamin Arminger an der „International Conference of Applied Surface Science“ in Pisa teilnehmen. Beide haben neue Beschichtungsmethoden vorgestellt, die bei den interdisziplinären Kollegen und Kolleginnen aus Forschung und Industrie auf reges Interesse stießen. Umgekehrt wurden natürlich auch neue Ideen und Inspirationen für mögliche Holzoberflächen der Zukunft mit nach Tulln gebracht.

(c) M. Grühbaum