05. March 2021

WOOD: Dissertantin/Dissertanten

Forschungsergebnisse von Wood K plus kommen dort zum Einsatz, wo Innovation und Nachhaltigkeit großgeschrieben werden. Für die Umsetzung bedarf es kreativer und heller Köpfe.
Daher suchen wir eine(n)

Dissertantin/Dissertanten

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind mit der Leitung und Durchführung Ihres Dissertationsprojektes „Einsatz der Computer-basierten Molekulardynamik-Simulation für die Entwicklung duromerer Harz/Härtersysteme“ betraut
  • Sie stellen im Labor Harz/Härtersysteme aus petrochemischen als auch aus alternativen nachwachsenden Rohstoffen her und setzen Methoden der chemischen und physikalischen Analyse zur Charakterisierung der Harz/Härtersynthesen ein
  • Sie planen und koordinieren die Zusammenarbeit mit einem wissenschaftlichen Kooperationspartner, der Sie beim Einstieg in die Computer-basierte Molekulardynamik-Simulation für die Harz/Härtersysteme fachlich begleitet und Basisarbeiten zur Modellierung und Simulation beisteuert
  • Sie überprüfen und validieren die Ergebnisse aus der theoretischen MolekulardynamikSimulation mit den Analyseergebnissen der Harz/Härtersysteme und adaptieren bzw. erweitern mit dem erworbenen Wissen über die Computer-basierte Molekulardynamik-Simulation die Modelle und Algorithmen selbständig weiter
  • Sie planen und führen Versuche selbstständig durch, werten aus und dokumentieren Ihre Ergebnisse
  • Sie sind verantwortlich für die Erreichung der inhaltlichen Ziele des Projektes
  • Sie verfassen wissenschaftliche Publikationen
  • Sie präsentieren die Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen

Ihre Qualifikationen und Interessen:

  • Abgeschlossenes Studium FH/Uni (Chemie, Polymerchemie, Materialtechnologie und -wissenschaft)
  • Praktische Erfahrung in verschiedenen chemischen und physikalischen Analysemethoden
  • Mathematisches Grundverständnis insbesondere für Algorithmen aus der numerischen Mathematik in Verbindung mit der computergestützten Modellierung und Simulation
  • Gute Englischkenntnisse
  • Verlässliche Arbeitsweise, selbstständiges und flexibles Erarbeiten von Lösungswegen
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Hohe Motivation und Eigenverantwortung
  • Erfahrung im Projektmanagement

Wir bieten Ihnen:

  • Modernste Laboratorien und Ausstattung
  • Arbeiten in einem internationalen, motivierten Team und wissenschaftlich hochaktiven Umfeld
  • Ein herausforderndes und äußerst abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • Flexible, eigenverantwortliche Arbeitseinteilung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Langfristige Perspektiven in der Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern
  • Bruttomonatsgehalt auf Basis 40h/Woche ab EUR 2.400,-- (14 x jährlich) in Abhängigkeit von Qualifikation und Vorerfahrung

Dienstort: St. Veit an der Glan

Nähere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.

Kontakt

Dr.in Edith Zikulnig-Rusch, Bereichsleiterin
Tel.: +43/676/89744528
E-Mail senden