Forschung fördert Innovation!

Die Upper Austrian Research GmbH ist die Leitgesellschaft für Forschung des Landes Oberösterreich. Mit ihren international renommierten Forschungsbeteiligungen fördert sie die Umsetzung innovativer Lösungen an der Schnittstelle von der Grundlagen- zur anwendungsorientierten Forschung und bietet Unternehmen jeder Größe Zugang zu hochkarätigen F&E-Kapazitäten.

12. Juli 2017

Hagenbergs Forschungseinrichtungen sind Impulsgeber im Digitalen Wandel

Forschungsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl besuchte Forschungseinrichtungen in Hagenberg. Er war am Dienstag, 27. Juni 2017 bei der RISC Software GmbH, der Software Competence Center Hagenberg GmbH (beides Beteiligungsgesellschaften der UAR) und der FH Oberösterreich zu Gast. Dabei konnte er sich einen Einblick in zukunftsweisende F&E-Projekte verschaffen, an denen am Softwarepark Hagenberg gearbeitet wird.

mehr

10. Juli 2017

PCCL: Slowenien und Österreich vernetzen Forschungsinfrastruktur

Das Projekt "RETINA", welches am 1. Juni 2017 startete, wird im Rahmen des INTERREG V-A-Slovenia-Austria Programmes abgewickelt und vernetzt österreichische und slowenische Forschungsinstitutionen aus dem Bereich der Materialwissenschaften. Durch einen zentralen Netzwerkzugriff sollen insbesondere Unternehmen im Grenzgebiet profitieren. Unter der Leitung der Universität Nova Gorica sind auch das PCCL, der Primorska Technology Park, das Kemijski Inštitut, die TU Graz, die Montanuniversität Leoben sowie die CTR Carinthian Tech Research AG am Projekt beteiligt.

mehr

05. Juli 2017

5,68 Mio. Euro für digitalen Innovationsschub für oö. Betriebe

Um dem Digitalen Wandel in OÖ weiteren Schwung und Auftrieb zu verleihen, fördert das Land OÖ 14 innovative Forschungsprojekte im Bereich der Digitalisierung mit einem Gesamtfördervolumen von insgesamt 5,68 Mio. Euro. Insgesamt wurden 20 Projektanträge eingereicht. Davon haben sich 14 Entwicklungsvorhaben vor einer internationalen Fachjury behauptet. 1,26 Mio. Euro Fördermittel wurden insgesamt an vier Projekte im Bereich ‚DigiFIT‘ vergeben und zehn Projekte werden mit 4,42 Mio. Euro im Bereich ‚DigiVALUE‘ gefördert.

mehr