Forschung schafft Innovation!

Die Upper Austrian Research GmbH ist die Leitgesellschaft für Forschung des Landes OÖ. Die UAR wirkt maßgeblich dabei mit, eine zukunftsweisende Forschungsstrategie für Oberösterreich zu definieren, die Kompetenzen der oö. Forschungslandschaft in den strategischen Technologiebereichen weiter auszubauen und die Forschungsstrukturen des Landes laufend weiterzuentwickeln.

18. Mai 2020

SCCH: Neuer wissenschaftlicher Leiter verstärkt internationale Sichtbarkeit

Das SCCH hat mit Prof. Dr. Robert Wille einen neuen wissenschaftlichen Leiter: Der Informatiker aus Bremen wurde 2015 als einer der jüngsten Professoren an die JKU geholt, leitet seit 2019 das LIT Secure and Correct Systems Lab und ist zudem weiterhin als Senior Researcher mit dem Deutschen Forschungs-zentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) verbunden. Durch seine langjährige Erfahrung in der Wissenschaft und Forschung wird Prof. Dr. Wille zur weiteren wissenschaftlichen Exzellenz des SCCH und zu einer weiteren Stärkung der Kooperation des SCCH mit der JKU beitragen. 

mehr

11. Mai 2020

WOOD: Götterbaumrinde als natürliches Holzschutzmittel

Der Götterbaum gehört zur Familie der Bittereschengewächse. Ursprünglich aus Asien stammend wurde er um 1740 als Zierpflanze nach Europa gebracht. Er zeichnet sich durch hohe Toleranz gegen Salz, Trockenheit, Herbizide und Luftschadstoffe aus. Allerdings breitet er sich weltweit als invasiver Neophyt aus und drängt damit andere Baumarten zurück. Der Götterbaum enthält in seinen Ästen, Blättern und vor allem in der Rinde Bitterstoffe, die ihn vor Fressfeinden und Pathogenen schützen. Diese Inhaltsstoffe könnten als natürliches Holzschutzmittel interessant sein.

mehr

30. April 2020

SCCH: Mustererkennung - wie KI die Sicherheit erhöht

Computer haben dem Menschen eines voraus: sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des SCCH zunutze gemacht, um in der Sicherheitsforschung den Objektschutz zu verbessern. Als wissenschaftlicher Partner im Projekt SKIN konnten sie für die Bundesministerien für Inneres sowie Landesverteidigung und das Vienna Centre for Societal Security unter Leitung der PKE Holding AG die Fehleranfälligkeit der Videoüberwachung öffentlicher Gebäude um ca. 65% pro Kamera und Tag reduzieren.

mehr